Hilft Varikosette um Cellulite loszuwerden?

Lasst uns das klären: Cellulite ist natürlich und normal. Aber was passiert in der Haut und warum? Hier, alles, was du wissen musst.

Was ist Cellulite, genau?

Cellulite ist das Ergebnis von subkutanem Fett – die Art unter der Haut, die in die Dermis ragt, die Hautschicht direkt unter der Epidermis (die äußerste Schicht). Innerhalb der Dermis befindet sich ein Netzwerk aus Bindegewebe, das wie eine Wabe aussieht. Wenn sich die Fettzellen vergrößern, wird das Bindegewebe in dieser Schicht geschwächt und das Fett wölbt sich durch sie hindurch und gibt der Haut ein gewölbtes Aussehen, sagt Dr. Len Kravitz, ein Forscher für Bewegungswissenschaften an der University of New Mexico in Albuquerque. In diesem Artikel geht es darum, ob Varikosette gegen Cellulite hilft. Frauen Beine mit und ohne Cellulite

Ihre Menge an Körperfett, die Verteilung des Fettes (das von der Genetik beeinflusst wird), die Hautdicke und die Stärke Ihrer Bindefasern spielen eine Rolle, wenn Sie Cellulite bekommen. Und danke an die Hormone, dass sie die Männer schonen, aber den meisten Frauen diesen Zustand geben. Laut einer Studie im Journal of Cosmetic and Laser Therapy haben fast 85 Prozent der Frauen über 20 Jahre Cellulite, während nach Angaben der American Society for Aesthetic Plastic Surgery nur etwa 10 Prozent der Männer sie haben. Kerle haben dickere Hautschichten, so dass es für Fett schwieriger ist, durch die Dermis zu gelangen.

Ab etwa 25 Jahren verlieren Frauen, die nicht regelmäßig trainieren, durchschnittlich 5 Pfund Muskelmasse pro Jahrzehnt und gewinnen 15 Pfund Fett, sagt Dr. Wayne Westcott, Autor des Buches No More Cellulite: Ein bewährtes 8-wöchiges Programm für einen festeren, fitteren Körper. Werfen Sie die Tatsache, dass die Kollagenspeicher um etwa 1 Prozent pro Jahr abnehmen und dass Frauen natürlich einen höheren Körperfettanteil haben als Männer, und es ist keine Überraschung, dass mit zunehmendem Alter der Frauen die Cellulite immer deutlicher wird. (Verwandte:5 Cellulite-Mythen, um den Glauben aufzugeben)

Darüber hinaus wird überraschend wenig über Cellulite verstanden. Hier sind sieben Dinge, die Docs wissen.

  • Es ist mehr als nur oberflächlich. Im einfachsten Fall ist Cellulite eine Fetttasche, die sich zwischen den Gewebebändern, den sogenannten Septen, die sich unter der Haut befinden, zusammengedrückt hat.
  • Cellulite unterscheidet eindeutig. Frauen aller Rassen bekommen es, während praktisch keine Männer es tun. Das liegt daran, dass Septen bei Frauen anders sind als bei Männern. Kerle haben stabilere Bänder in einer Kreuzformation, die das Fett effektiver an seinem Platz hält. Frauen haben schwächere vertikale Septen, durch die Fett leichter durchdringen kann.
  • Die Größe spielt keine Rolle. Frauen aller Körpertypen und Gewichte bekommen Cellulite. Je mehr Körperfett Sie haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie auch eine deutliche Dellenbildung haben. Aber auch schlankere Frauen haben etwas Fett zwischen ihren Muskeln und der Haut. Das ist alles, was nötig ist, damit Cellulite auftritt.
  • Cellulite kann man nicht wegdiäten. Das Abnehmen macht es manchmal besser, aber ironischerweise kann es es auch schlimmer machen. Wenn Sie Pfunde verlieren, kann Ihre Haut nach der Gewichtsabnahme schlaff werden – Cellulite wird stärker ausgeprägt. Auch die Verwendung von Hautcremes kann nicht viel bewirken.
  • Cellulite kommt in Familien vor. Gene helfen festzustellen, wie Sie Fett speichern und wie wahrscheinlich es ist, dass Fett durch die Septen drückt, die es enthalten sollen.
    Hormone spielen eine Rolle. Aber genau welche Rolle ist nicht bekannt. Da Cellulite in der Pubertät beginnt, denken die Ärzte, dass Östrogen beteiligt ist. Das ist jedoch nicht bewiesen.
  • Die Behandlung ist nicht einfach. Die Fettabsaugung, die als Behandlung von Cellulite vermarktet wird, verschlimmert den Zustand oft. Die Entfernung von Fett mit Lipo kann Ihrer Haut noch holpriger aussehen lassen als zuvor.

Warum Cellulite entsteht

Cellulite ist heimtückisch. Selbst die Experten sind sich nicht einig über den Grund, warum es plötzlich auftaucht. Einige Dermas sagen, dass Cellulite auf eine schlechte Durchblutung der Haut zurückzuführen ist, die den Hintern, die Oberschenkel und die Rückseite der Oberarme bedeckt. Sie glauben, dass die Kapillaren und Blutgefäße, die Nährstoffe in die Haut bringen, beginnen, sich zu verschlechtern und Lymphflüssigkeit in Ihre Fettzellen zu gelangen, die sich verstopfen. Diese Fettzellen bündeln sich, werden mit Flüssigkeit gefüllt und bewegen sich auf die Hautoberfläche zu, was zu Knoten und Unebenheiten führt.

Vorher/ Nachher Vergleich Beine mit Cellulite Die Gesundheit der Haut selbst verschlechtert sich in diesem Szenario, sagt Dr. Howard Murad, Dermatologe in Los Angeles und Autor von The Cellulite Solution, der ein Verfechter der Kreislauftheorie ist. Das, kombiniert mit abnehmenden Mengen an Kollagen – einem Protein, das der Haut ihre Struktur verleiht – im Laufe des Alterns, führt dazu, dass unsere Haut nachlässt und schwächer wird, wodurch alle verstopften Fettzellen noch besser sichtbar werden.

Das Problem ist, dass hinter dieser Begründung nicht viele zuverlässige wissenschaftliche Daten stehen, sagt Dr. Molly Wanner, Dozentin für Dermatologie an der Harvard Medical School. Dennoch ist es die Grundlage für viele beliebte Behandlungen, einschließlich der Endermologie, bei der Ihr Fett kräftig zerquetscht und in einer Maschine gerollt wird, die angeblich die Durchblutung erhöht und gespeichertes Fett entfernt. Zahlreiche Behandlungen, bei $100 pro Stück, werden empfohlen.

Wie man von Cellulite befreit wird

Es gibt begrenzte Beweise, um Behauptungen zu untermauern, dass topische Cremes, Medikamente oder Fettabsaugungen Cellulite für immer beseitigen. Was das von der FDA zugelassene, einmalige lasergestützte Verfahren Cellulaze betrifft, das vorgibt, Unebenheiten und Vertiefungen auszugleichen und gleichzeitig die Kollagenproduktion anzuregen, um die Hautelastizität und -dicke um mehr als 25 Prozent zu erhöhen, so sind die Langzeiteffekte noch nicht vollständig bekannt (und die kurzen Verfahrenskosten liegen je nach Größe der behandelten Fläche zwischen 2.000 und 10.000 US-Dollar).

Wenn Sie lesen, Cellulite-Behandlung Behauptungen eng, werden Sie feststellen, dass seriöse neigen nicht zu sagen, dass ihre Creme, Laser-oder Massage-Therapie wird loswerden Cellulite. Die Wahrheit ist, dass Cellulite, weil es höchstwahrscheinlich ein strukturelles Problem ist, wie der sprichwörtliche schlechte Pfennig zurückkehren wird, wenn die Struktur unverändert ist. „Man kann es nicht heilen“, sagt Dr. Neil Sadick, klinischer Professor für Dermatologie am Weill Cornell Medical College in New York City, der einen Großteil der verfügbaren Forschung über Cellulite und ihre Ursachen durchgeführt hat. „Aber du kannst helfen, dass es deutlich besser aussieht.“

Das sind die guten Nachrichten: Es gibt Möglichkeiten, das Auftreten von Cellulite vorübergehend zu minimieren. Hier sind fünf zum Ausprobieren:

  • Geh in den Kraftraum. Bewegung ist entscheidend. Während es schockierenderweise keine spezifischen Forschungen darüber gibt, wie das Training die Cellulite beeinflusst, kann eine Straffungsroutine das gesamte Paket straffen. „Frauen müssen anfangen, Gewichte zwei- bis dreimal pro Woche zu heben. Ich bin ein großer Befürworter“, sagt Dr. Patricia Farris, Dermatologin in New Orleans. „Widerstandstraining wirkt wie ein Füllstoff für Ihre Haut. Wenn deine Muskeln besser definiert sind, wird deine Haut glatter aussehen.“ Dr. Wanner stimmt zu: „Wenn du abnimmst und es durch Muskeln ersetzt, wirst du eine Fettschicht haben, die nicht so dick ist, und deine Cellulite wird sich verbessern.“ (Psst….Schaumstoffrollen könnte auch helfen.)
  • Zurückskalieren. Das Erreichen eines gesunden Gewichts kann helfen, Cellulite zu reduzieren. Doch nur Pfunde wegzulassen, ohne sie zu straffen, ist nicht immer die Frau auf Bauch liegend unbedenkliche Cellulite-Reduktion, die man sich vorstellen würde. Wenn Sie abnehmen, „kann Ihre Haut lockerer sein, die Septen ziehen und Cellulite kann besser sichtbar werden“, sagt Dr. Wanner. Je jünger Sie sind und je besser Ihre Hautelastizität ist, desto glatter sind die Ergebnisse. Für den Rest von uns ist Krafttraining die Nummer eins, um die Dinge so straff wie möglich zu halten. In einer achtwöchigen Studie, die von Forschern des South Shore YMCA in Quincy, MA, durchgeführt wurde, wurde eine gesunde Ernährung (herzgesundes Getreide, magere Proteine, Obst, Gemüse, fettarme und fettarme Milchprodukte und gesunde Fette) mit 40-minütigen Trainingseinheiten (halb Herz und halb Kraft) dreimal pro Woche kombiniert, um Frauen zu helfen, durchschnittlich 9,1 Pfund Fett und 1,8 Zoll aus ihren Hüften zu verlieren und gleichzeitig 1,2 Pfund mageren Muskelmasse hinzuzufügen. Alle 79 Frauen in dieser Studie berichteten selbst über eine gewisse Verbesserung der Cellulite – auch diejenigen, die nur der Trainingsroutine folgten -, wobei mehr als 70 Prozent von ihnen weniger beobachtete Cellulite sowie einen klareren und verbesserten Gesamtkörper feststellten.
  • Machen Sie Ihre Haut stärker. Topische Behandlungen, die Kollagen in der Haut bilden können, wie Retin-A oder Cremes mit Retinol oder Vitamin C, könnten nicht schaden und können helfen, sagt Dr. Sadick.
  • Hör auf zu rauchen (wenn du es tust). Untersuchungen, die im Journal of Cosmetic Dermatology veröffentlicht wurden, zeigen, dass Zigarettenrauch die Bildung von Kollagen, der Hauptstrukturkomponente des Bindegewebes, schwächen und Cellulite besser sichtbar machen kann.
  • Lassen Sie sich nicht in eine versuchte Fettabsaugung hineinziehen. Viele Ärzte schlagen es immer noch vor, aber es funktioniert nicht und kann tatsächlich dazu führen, dass die Haut durch das Entfernen von zu viel Fett mehr gewölbt aussieht, sagt Dr. Wanner.

Das Fazit: Die gleichen Dinge, die Sie tun würden, um Ihren Körper fit und gesund zu halten, sind Ihre besten Werkzeuge, wenn Sie sich fragen, wie Sie Cellulite loswerden können.

Die Zukunft der Cellulite-Behandlung

Klinische Studien laufen für ein von den Forschern der Stony Brook University, Marie A. Badalamente, Ph.D., und Alexander B. Dagum, Ph.D., entwickeltes Heilmittel. Ihre Arbeit hat zur Entwicklung einer Kollagenase-Injektion geführt, einer nicht chirurgischen Methode, die darauf abzielt, die Haut zu glätten, indem sie das Kollagen, das Fettgewebe unter der Haut sichert, abbricht. Die 10 behandelten Frauen hatten eine durchschnittliche Reduktion des Auftretens von Cellulite um 76 Prozent und berichteten, dass sie mit den Ergebnissen sechs Monate später sehr zufrieden waren. Während eine größere Phase-2-Studie noch läuft, sind die Forscher optimistisch, dass dies möglicherweise die erste medizinisch fundierte, wirksame und von der FDA zugelassene Behandlung von Cellulite sein könnte.