Freigabe nach mehreren Verzögerungen

Krypto-App Bottlepay-Set zur Freigabe nach mehreren Verzögerungen

Eine neue Krypto-Währungsanwendung namens Bottlepay wird sich nach monatelangen Verzögerungen der kryptographischen Öffentlichkeit vorstellen.

Ursprünglich war die Einführung von Bottlepay für Ende 2019 vorgesehen, obwohl es bei der Markteinführung des Produkts aufgrund neuer, vom europäischen Gesetzgeber erlassener Vorschriften einige Probleme gab. Die App musste ihre Kryptogeld-Brieftasche bei BitQT umgestalten, um den Standards von AMLD5, der Anti-Geldwäsche-Initiative der Europäischen Union, zu entsprechen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels warten über 1.000 Menschen darauf, dieses neue Produkt in die Finger zu bekommen.

Bottlepay bietet eine neue digitale Brieftasche, die es den Benutzern ermöglicht, sich über Plattformen wie Twitter, Discord und Reddit zu verbinden. Der Mitbegründer des Unternehmens, Pete Cheyne, drückte seine Begeisterung über die Einführung aus:

Da wir zu einem app-nativen Produkt übergehen, können wir noch viel mehr tun. Wir bieten auch die Möglichkeit, Zahlungen für den Kauf weiterer Bitcoin zu planen.

Viele Menschen, die Bitcoin kaufen möchten, wollen dies regelmäßig tun

Daher ist die Funktion, regelmäßige Bitcoin-Zahlungen zu planen, etwas, das seit Jahren von Anwendungen wie der Cash-App von Square angeboten wird. Bottlepay unterscheidet sich jedoch darin, dass es den Benutzern ermöglicht, ihre Währung an separate Adressen zu senden, wenn sie dies wünschen. Daher bietet die Anwendung den Benutzern sowohl die Möglichkeit des Freiheitsentzugs als auch die Möglichkeit des Verzichts auf den Freiheitsentzug.

Cheyne erklärte weiter:

Lightning arbeitet im Hintergrund, ohne dass die Benutzer die Kanäle verwalten müssen. Es wird eine geringe Gebühr für den Umtausch zwischen Fiat und Bitcoin und umgekehrt anfallen… Es wird auch Stufen geben, weil die Leute an unserer App für verschiedene Anwendungsfälle interessiert sind.

Lightning – oder das Lightning Network, wie es formell genannt wird – ist eine der revolutionärsten Neuerungen auf dem Bitcoin-Markt, da sie es der weltweit führenden Krypto-Währung ermöglicht, schneller zu funktionieren. Dies geschieht dadurch, dass kleinere Bitcoin-Transaktionen off-chain durchgeschoben werden, wodurch ein starker Verkehr verhindert wird, der die Staus verringert. Dies ist im Laufe der Jahre aufgrund seiner zunehmenden Stärke, Größe und Popularität zu einem wichtigen Thema für die BTC geworden. Da sie von so vielen Menschen genutzt wird, wird sich der Verkehr zwangsläufig verlangsamen.

Der CEO von Bottlepay sagt, dass im Laufe der Jahre mehrere Investoren mit an Bord waren und den Weg für den „konstanten“ Finanzierungsstrom des Unternehmens geebnet haben. Das Unternehmen sagt zwar, dass es im Jahr 2020 keine anderen Währungen bei BitQT als Bitcoin handeln wird, aber dies könnte sich in der kommenden Zukunft ändern. Laut Webster ist Lightning verpflichtet, dem Unternehmen dabei zu helfen, dies zu erreichen, falls Führungskräfte sich jemals dazu entschließen sollten, mehrere Vermögenswerte anzubieten.

Lightning wird „hinter dem Vorhang“ sein

Er sagt:

Ich denke, der Blitz ist der Kern der Strategie. Wenn die Verbrauchernachfrage steigt, können wir mehr Kanäle öffnen.

Trotz der derzeitigen wirtschaftlichen Bedingungen will Webster sein Unternehmen aufbauen und seinen Horizont erweitern, indem er mehr Mitarbeiter einstellt und sein Team bis Anfang nächsten Jahres auf insgesamt 35 Personen aufstockt.

Bitcoin’s DAA nie jest tak „obiecujący“ jak oczekiwanoBiraajmaan

Cena Bitcoina i jego podstawy rozwinęły wrodzoną zależność w czasie, przy czym jeden z nich zmieniał kierunek na wykresach odpowiadających drugiemu. Podczas gdy wielu uważa, że organiczna poprawa podstawowych właściwości bez interwencji ruchów cenowych jest nieoceniona, ta pierwsza rzadko przybierała formę w przemyśle.

Teraz, zgodnie z najnowszymi danymi Santimentu, podczas gdy dzienne aktywne adresy Bitcoina zarejestrowały wysoki poziom 1,05 miliona aktywnych adresów 10 czerwca, od tego czasu liczba dziennych adresów metrycznych odnotowała spory udział zawirowań. Analiza dodała, że pomimo tego, że aktywne adresy ostatnio stały się hitem, ostatnia krocząca średnia dziennych aktywnych adresów Bitcoinów wyglądała „obiecująco“ w porównaniu do 2019 roku.

Jednak obecna „obiecująca“ sytuacja może stać się kolejną niedogodnością, jeśli cena będzie nadal spadać na wykresach.

Adresy Aktywne Zależne od ceny BTC od 2017 r.

W ciągu ostatnich kilku miesięcy użytkownicy w przestrzeni kosmicznej spekulowali, że niedawny wzrost aktywnych adresów Bitcoina był niezależnym wydarzeniem w 2020 roku, a pozytywny ruch cen tylko wzmocnił jego wzrost, a nie zapoczątkował jego wzrost.

Chociaż jest to dobra narracja do naśladowania, raz za razem zaobserwowano, że aktywne adresy ściśle podążają szlakiem wytyczonym przez byczy rajd.

Od 2017 roku, wzrost dziennych adresów aktywnych jest zgodny ze wzrostem wyceny Bitcoina, i to samo można powiedzieć o biegu byka w 2019 roku. Mimo to, część społeczności nadal uważała, że niezależny wzrost DAA byłby znaczącym przełomem, ponieważ oznaczałby większą aktywność użytkowników bez żadnego pojęcia zaangażowania cenowego.

Niestety, cena nadal dyktuje narrację aktywnych adresów wielokrotnie. Now, in light of the present situation, the ‚promising‘ position of the DAA is under threat because of Bitcoin’s declining value.

Od 10 czerwca, wartość Bitcoina spadła z 9.899 dolarów do 9.124 dolarów, w czasie prasy, a nadążając za swoją poprzednią historią, aktywne adresy były grzechotane i niespójne w ciągu ostatnich kilku tygodni. Dlatego też, pomimo pojawienia się „obiecującej“ pozycji, dzienne aktywne adresy prawdopodobnie spadną jeszcze bardziej w lipcu, jeśli cena Bitcoina nie poprawi się.

Tudor Jones sieht Bitcoin auf der Grundlage des Vintage-Fraktals von Gold um 20.000 Dollar steigen

  • Der milliardenschwere Hedgefonds-Pionier Paul Tudor Jones sieht Bitcoin über 20.000 Dollar springen.
  • Der Gründer der Tudor Investment Corporation verglich die zehn Jahre alte Kryptowährung mit dem Goldmarkt in den 1970er Jahren.
  • Das Fraktal des gelben Metalls deutete an, dass Bitcoin um etwa 100 Prozent steigt, nachdem es über seinem Allzeithoch geschlossen hatte.
  • Der berühmte Hedgefonds-Manager Paul Tudor Jones glaubt, dass Bitcoin aufgrund seiner seltsamen Ähnlichkeit mit Gold weit über sein Allzeithoch von 20.000 Dollar hinausfliegen könnte.

Der Gründer der Tudor Investment Corp. zog Mitte bis Ende der 1970er Jahre eine Analogie zwischen Bitcoin und Gold und bemerkte, dass beide einen großen Bullenlauf durchmachten, bevor sie zu einem Futures-Instrument wurden. Doch später korrigierten sowohl Bitcoin als auch Gold wild nach unten. Während Gold zwei Jahre nach seinem lokalen Höchststand um 50 Prozent fiel, brach Bitcoin innerhalb von 28 Monaten um 80 Prozent ein.

Bis 1980 war der Goldpreis um 773 Prozent von seinem Tiefststand im August 1976 nahe 100 Dollar gestiegen. Der vorherige Bärenzyklus von Bitcoin endete, nachdem der Preis im Dezember 2018 auf fast 3.100 $ gefallen war. Das Goldfraktal sieht daher einen Anstieg von Bitcoin um mindestens 773 Prozent vor – mit einem mittelfristigen Aufwärtsziel nahe 24.000 $.

Aktueller Trend auf dem Kryptowährungsmarkt

Ablehnung, dann Annahme

Früher behandelten die Anleger Gold wie Schmuck. Aber seine Eigenschaften als sicherer Hafen kamen in den 1970er Jahren zum Vorschein. Im Jahr 1971 notierte das Metall bei $ 35 je Unze. Am Ende des Jahrzehnts wechselte es jedoch für bis zu $ 850 je Unze den Besitzer. Die 1970er Jahre waren auch die Zeit einer zweistelligen Inflationsrate, eines schwachen US-Dollars, von Ölpreisschocks, Arbeitslosigkeit und politischem Chaos.

Steigende geopolitische Ängste führten dazu, dass Investoren Sicherheit im Gold suchten, da es sich über Jahrtausende hinweg als ein greifbares Wertaufbewahrungsmittel erwiesen hatte.

Bitcoin hat eine sehr ähnliche Geschichte. Früher von der Wall Street als Ponzi-Betrug zurückgewiesen, stieg die Kryptowährung zum führenden profitablen Vermögenswert des Jahrzehnts bis 2019 auf. In der Zwischenzeit begannen einige Anleger, sie zu halten, um ihre Portfolios vor denselben Marktgrundlagen zu schützen: Rezessionsängste, Börsencrash, Inflation, Arbeitslosigkeit usw.

Sogar Jones beschloss, einen kleinen Prozentsatz seines 22 Milliarden Dollar schweren Hedgefonds-Portfolios Bitcoin zuzuweisen. Der Veteran sagte in seinem Investitionsbrief vom Donnerstag, dass die Krypto-Währung „das schnellste Pferd“ inmitten der durch den Coronavirus verursachten Finanzkrise sei.

Ein doppeltes Bitcoin voraus?

Gold verhielt sich während der jüngsten Finanzkrise, sei es die Dotcom-Blase der späten 2000er Jahre oder die Immobilienkrise 2008, als eine sichere Wette für Anleger. Zuletzt erreichte das gelbe Metall fast $ 1.750 je Unze – ein zweifacher Anstieg gegenüber seinem Hoch von 1980.

Das brachte auch die Bitcoin in eine ähnliche Aufwärtsentwicklung, wobei ihr Preis angesichts der gegenwärtigen Krise mindestens 40.000 $ erreichen könnte.

„Besitzen Sie einfach den besten Performer und heiraten Sie nicht mit einer intellektuellen Seite, die Sie im Performance-Staub weinen lassen könnte, weil Sie dachten, Sie seien klüger als der Markt“, sagte Mr. Jones. „Wenn ich gezwungen bin, eine Prognose abzugeben, wette ich darauf, dass es Bitcoin sein wird.“